Hannover vorn

In der NZZ am Sonntag gibt es seit mehr als zehn Jahren ein Bild von einem Sonntagnachmittag in der Schweiz – abgekürzt SNIDS. Die Vorgaben der Redaktion, die jeweils einen Fotografen beauftragt sind einfach: Schwarzweiss, Querformat und an einem Sonntag zwischen 12 und 19 Uhr entstanden. In diesen Bildern verdichten sich wunderbar das Land und seine Bewohner. Insbesondere weil der Sonntagnachmittag eine besondere Zeitzone darstellt, mit einem privaten Charakter und im Idealfall deutlich entschleunigt im Vergleich zum Rest der Woche. Eine kleine Auswahl der Vorbilder aus der NZZ findet ihr hier. Ich habe Freunde gebeten mir Ihren Sonntagnachmittag zu dokumentieren ohne dabei formale Vorgaben zu machen.

Die 13 Teilnehmer haben nun selber den Sieger des Wettbewerbs gewählt. Ergänzt wurde die Liste der Juroren noch um Swilly Eggenschwiler, den verantwortlichen Bildredaktor, der freundlicherweise sein Votum abgegeben hat. Souveräner Sieger mit 44 Punkten und 5x auf Position 1 gewählt ist das Bild von Holger Henschel aus Hannover.

7_Sonntag_in_Hannover_Holger Henschel

Strassenszene in Hannover

Auf Platz 2 folgt der Sonntagnachmittag aus Zürich von Michael Ziege (29 Punkte/ 2x auf Position 1).

10_Sonntag_in_Zuerich_Michael Ziege

und der dritte Platz geht an den Elbstrand mit dem Motiv von Falk von Traubenberg, der wie einige andere auch das Schema schwarzweisse Dokumentarphotographie verlassen hat (27 Punkte/3x auf Position 1).

5_150419_SNIDS_Hamburg_FalkvonTraubenberg

Alle Wettbewerbsbeiträge finden sich auf Flickr. Der erste Preis ist eine vom Schreibenden selbst gefertigte SNIDS-Werkzeugkiste aus Holz, die noch dazu das Siegermotiv zeigt. Das eingesetzte Holz wurde wiederverwendet, nachdem es mir lange Jahre als Schranktür treue Dienste geleistet hat. In der neuen Funktion trägt die Werkzeugkiste hoffentlich zu vielen entschleunigten Sonntagnachmittagen bei…

SNIDS Werkzeugkiste