Nächtliche Spuren

Nach etlichen Arbeiten im Panoramaformat im Verlauf des Jahres zeigen wir im November wieder neue Arbeiten im klassischen Format 2:3. David Kaplan ist für diese Bilder nachts unterwegs und das spärliche Licht braucht viel Zeit, um die Szenerie überhaupt auszuleuchten. Der Effekt ist umso spektakulärer, weil kein menschliches Auge es so sehen/empfinden würde. David Kaplan spricht sogar von Lichtverschmutzung.

Nach einigen Woche der Ausstellung bei Lichtblick in den Viaduktbögen im Zürcher Kreis 5 (dort wo die “Stadt”-Aufnahmen entstanden sind) ist jetzt ein Motiv von David Kaplan bei Beat Heuberger im Punkt 1 zu sehen.